Spielberichte vom Wochenende###Bildergalerie###Videostimmen

Regionsoberliga Männer

HSG Schaumburg Nord II - MTV Großenheidorn III 22:17 (11:11)“Es war unsere Abwehr mit ihrer Stärke“, erklärte HSG-Coach Sebastian Pook zum gelungenen Heimauftakt im noch jungen Jahr. Hinter der Abwehr lieferte Torhüter Niklas Blomberg eine hervorragende Leistung ab. So sah auch Dennis Meuter, der den beruflich verhinderten Gäste-Coach Patrick Robock vertrat, die Leistung der Seeprovinzler. „Ich bin stolz auf die Mannschaft. Wir fahren mit A-Jugendlichen und einem Spieler aus der Zweiten zum Tabellenführer und halten sie bei 22 Toren“, sagte Meuter.

Die Abwehr und Einstellung seien top gewesen, die Mannschaft hätte gut gekämpft, so Meuter. Allerdings gelangen den Gästen in der zweiten Halbzeit nur noch sechs Tore, ein Zeichen für wenig Durchschlagskraft im Angriff und der von Pook konstatierten guten Abwehr der Hausherren. In der ersten Halbzeit führte die HSG bereits 10:6 (22.), leistete sich dann einige Schwächen in allen Teilen, die von den Gästen ausgenutzt wurden. So gelang den Seeprovinzlern zur Pause das 11:11. Nach dem Seitenwechsel verzeichneten die Gäste einige individuelle Fehler, insgesamt trafen die Seeprovinzler nur noch sechs mal - zu wenig, um den Tabellenführer in Bedrängnis zu bringen. „Wir zu leichte Ballverluste gehabt, so haben wir nicht mehr Tore erzielt“, meinte Pook.


HSG Schaumburg Nord II: Blomberg, Hinze 2, Schulz 1, Bergmann, Meyer, B. Kleine 1, Hermann 8, C. Kleine 6, Wille, Meier 1, Fischer 1, Dargel 1, Grimme 1, Schulz.


MTV Großenheidorn III:Schwarz, Neuenfeld 6, Thisius, Reese 1/1, Meuter, Limprecht 1, Fehlig, Liecker 5, Appel 3, Otte, Huschner, Epifanio, Kimmel, Lebek 1.


Bildergalerie (36 Bilder):

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok