- Anzeige -

HSG SCHAUMBURG NORD BEENDET SAISON 2021/22 AUF PLATZ SECHS

Waltringhausen. Sie haben es geschafft: Der Handball-Oberligist HSG Schaumburg Nord hat die Saison 2021/22 mit einem Heimspiel gegen den Tabellenvierten VfB Fallersleben beendet. Die 25:35 (8:20)-Niederlage war dann zwar ärgerlich, aber kaum zu vermeiden. „Wir haben gedacht es geht ein bisschen freundlicher, aber Fallersleben ging richtig zur Sache, die erste Halbzeit haben wir verpennt“, sagte Coach Saulius Tonkunas, der sich darüber freute, dass der Gegner überhaupt anreiste. Fallersleben brachte etliche Fans mit, lautstarke vor allem. Und bei den mit nur sieben Feldspielern und zwei Torhütern angereisten Gästen gab es eine Premiere: Zum ersten Mal in der Saison stand Coach Mike Knobbe im Kader. Er spielte einige Minuten, erzielte das 12:5 (20.). „Das war mein erstes Saisontor“, freute sich Knobbe.


Bildergalerie (45 Bilder):


Es war noch einmal wie immer, laut, dröhnende Trommeln und eine trotz des schönen Wetters volle Radbach-Arena. Bei der HSG fehlten Fynn Graafmann, Grischa Hengst, Martin Engel, Andreas Lüer saß zwar auf der Bank, wurde aber nicht eingesetzt. Aufgefüllt mit A-Junioren und Spielern aus Zweiter und Dritter hatte die HSG keine Chance. Vor allem in der ersten Halbzeit war auf Seiten der HSG in der Abwehr zu viel Respekt im Spiel, Fallersleben spielte seine Abläufe herunter und hatte das Spiel schon beim 20:8 zur Pause entschieden. In der zweiten Halbzeit setzte die HSG ihre hohe Fehlerquote im Angriff fort, vergab viele Möglichkeiten während Fallersleben es ruhiger angehen ließ. Auf Seiten der Gastgeber zeigte Torben Schmidt aus der Zweiten eine hervorragende Leistung. Schmidt spielte 60 Minuten durch und erzielte sechs Treffer.

„Wir sind froh das sie gekommen sind. Auf der anderen Seite, es war das letzte Spiel. Ich bin glücklich und zufrieden das es zu Ende ist, das war schon hart“, so Tonkunas. Vor dem Spiel erhielt der Coach, der die Mannschaft im Herbst vergangenen Jahres vom zurückgetretenen Coach Andre Steege übernahm, ein Präsent überreicht. Aus zwei Spielen Aushilfe wurde die restliche Saison, Tonkunas führte die HSG zum Klassenerhalt. Auch die Spieler Matthias Tatge, Torhüter Niklas Blomberg und Martin Engel erhielten Präsente und den besonderen Dank für ihre Hilfe in einer schweren Saison.

HSG Schaumburg Nord: Blomberg, Schulz 1, Tatge 4, Kleine, Kater 2, Koch 2, Hoffmann, Thieme 5/3, Rose 2, Schmidt 6, Sidali 3/1, Lüer.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.