Der 1. Streich am Sonnabend, 12. Januar im Boule-Park Wiedensahl

Wiedensahl. Mit Volldampf ins neue Jahr oder "The same procedure as last year" heißt es auch 2020 wieder bei den Sieben Streichen, der beliebten Super-Mêlée-Serie der Busch-Bouler der Turn-und Sportgemeinschaft Wiedensahl e.V. von 1906, die allen Boulewilligen wieder sportlich durch den Winter bringen soll.

Zum ersten Mal ausgetragen im Jahr 2015 aus Anlass des 150-jährigen Jubiläums der beiden Bösewichter Max und Moritz vom berühmtesten Wiedensahler Wilhelm Busch, hat sich diese Super-Mêlée-Serie einen Namen in der Boule Szene rund um Wiedensahl gemacht. Hier werden wieder Hobbyspieler und Bundesligaspieler miteinander und gegeneinander spielen können.

Der 1. Streich wird bereits am kommenden Sonntag, den 12. Januar 2020 im Boule-Park auf dem Sportgelände der TuSG Wiedensahl e.V. von 1906 ausgetragen. Beginn ist um 10.00 Uhr. Einschreibschluss wie gewohnt zehn Minuten vorher. Gespielt werden wieder drei Runden nach jeweiliger vorheriger Auslosung der Spielpartner. Die besten Erstplatzierten können sich wieder auf „Geldpräsente“ freuen. Der Einsatz beträgt wie im letzten Jahr EUR 3,00 und für den Tagessieger wird es wieder einen Überraschungspreis geben.

Die weiteren Termine, jeweils Sonntags ab 10 Uhr sind:

26. Januar, 2. Februar, 9. Februar, 23. Februar, 1. März, 8. März

Die Busch-Bouler hoffen wieder auf angenehmes Boule-Wetter und spielfreudige Boulerinnen und Bouler nicht nur aus Wiedensahl, sondern auch aus der näheren und weiteren Umgebung.

Weitere Infos zu den Sieben Streichen findet ihr auch auf unserer Internetseite http://www.busch-bouler-wiedensahl.de


- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.