Thomas Pause hat das „Schwein“

Wiedensahl. Einen tollen Boule-Tag verlebten 25 Buschboulerinnen und Buschbouler der Turn- und Sportgemeinschaft Wiedensahl e.V. von 1906 am vergangenen Sonntag beim 3. Ausspielen des von Renate Schwarzbauer und Bernd Osterhus gestifteten "Schweins".

Nach einem tollen und ausgiebigen Frühstück in den „Katakomben“, das von Spartenleiter Horst-Dieter Harlos und seinen fleißigen Helfern hervorragend und schmackhaft vorbereitet war, ging es in den Boule-Park, um dort 4 Runden Super-Mêlée zu spielen.

Renate als Spielleiterin war für die Auslosung und Auswertung zuständig. Erfolgreich und Nachfolger von Holger Dahne war schließlich Thomas Pause mit vier Siegen, der damit das "Schwein" 1 Jahr zu füttern und zu verpflegen hat.

Nach der Siegerehrung klang ein toller Boule-Tag mit einem gemeinsamen Pizza-Essen in den „Katakomben“ aus.

- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok