TuSG Alte Herren gewinnen zum dritten Mal

Wiedensahl. Bei der 17. Wiedensahler Dorfmeisterschaft, die am vergangenen Sonntag bei bestem Boule- Wetter und großem Interesse von zahlreichen Zuschauern im Boule-Park auf dem Sportplatz der Turn- und Sportgemeinschaft Wiedensahl ausgetragen wurde, setzte sich mit der TuSG-Alte Herren ein alter Bekannter durch. Bereits in den Jahren 2004 und 2008 konnte man die Wiedensahler Dorfmeisterschaft bereits gewinnen.

In einem spannenden und zum Ende hin hochklassigen Finale siegten schließlich die „ehemaligen“ Fussballer mit Michael Meyer, Olaf Traeder, Jörg Bulmahn und Thomas Dahmen mit 13:12 gegen den Zippel-Club mit Heiko Schröder, Stefan Horstmann, Detlef Bulmahn und Bastian Albrecht, die damit wie auch im letzten Jahr Platz 2 belegten.

Die TuSG-Alte Herren erreichten das Finale durch ein 13:6 gegen Cuatro for the win, einer 12:13 Niederlage gegen die TT-Künstler sowie ein umkämpftes 13:10 im Halbfinale gegen den 1. FC Neernenne. Der Zippel-Club kam über Siege mit 13:1 gegen Schuppen 2 das Erbe, 13:12 gegen Kameradschaft Wiedensahl Herren (genauso wie im letzten Jahr) sowie ein 13:11 gegen W.d.K. ins Finale.

Das Spiel um Platz 3 konnte W.d.K. mit Simone Sendler, Silke Deterding, Jens Deterding und Bendix Rohlfing mit 13:9 gegen den 1. FC Neernenne mit Horst-Dieter Harlos, Ulf Thiemann, Dennis Heumann und Heiko Bohn für sich erfolgreich gestalten.

Beim Trostturnier, der in der Vorrunde ausgeschiedenen Mannschaften, siegte das Team der TuSG-Kantine mit Rudi Arpke, Udo Wilkening und Werner Ronnenberg.

- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok