Favoritensieg bei Hitzeschlacht +++ 62 Teams am Start +++

Wiedensahl. Der von den Busch-Boulern der Turn- und Sportgemeinschaft Wiedensahl e.V. von 1906 ausgetragene Max & Moritz-Cup 2019 ist Geschichte - und er wird vielen in Erinnerung bleiben, als ein Tag, an dem jeder Zentimeter Schatten und jeder Tropfen kühlendes Wasser zum kostbaren Gut wurde: 38 Grad und fast pausenloser Sonnenschein ließen die fünf Runden zu einer sehr schweißtreibenden Angelegenheit werden, der sich 62 Teams in der Formation Doublette stellten, von denen sich zwei am Ende als am hitzefestesten erwiesen:



Mika Everding und Sascha von Pleß sowie Till-Vincent Goetzke und Thomas Hucke (beide Osterholz/Hannover) wurden ihrer Favoritenrolle gerecht, die sie als teilweise mehrfache deutsche Meister und WM- bzw. EM-Teilnehmer, sicher vor Turnierbeginn innehatten. Beide Teams gewannen alle fünf Spiele souverän und durften so den finalen Münzwurf um den Cup "ausspielen". Bei dem hatten Mika & Sascha das Glück auf ihrer Seite, und dürfen sich so nun Max & Moritz-Cup-Sieger 2019 nennen.



Hinter den beiden Ungeschlagenen beendeten zehn Teams das Turnier mit vier Siegen und durften sich so am Ende auch noch über ein Preisgeld freuen:

Denis Marchioro & Kai Schewe (Bad Nenndorf)

Azim Nabi & Thomas Bergmann (Bad Nenndorf)

Birgit Schüler & Ralph Schüler (Busch-Bouler Wiedensahl)

Mathias Künnecke & Bruno Absalon (Ibbenbüren)

Karl-Heinz Krämer & Horst Andersick (Liekwegen)

Christa Balié & Honoré Balié (Braunschweig)

Siegfried Schröder & Sati Albayrak (Hannover)

Matthias Helweg & Steven Panther (Krähenwinkel/Letter)

Frank Stuchlik & Max Stuchlik (Bad Nenndorf)

Hans-Dieter Lange & Zarko Jovesic (Hannover)

An dieser Stelle nochmal großen Respekt allen Teams, die der Hitze bis zum Schluss getrotzt haben und dafür sorgten, dass auch die Siegerehrung in einem stimmungsvollen Rahmen über die Bühne ging. Angesichts der Wetterlage hatte die Turnierleitung entschieden, dass mit Zeitbegrenzung gespielt wurde. Ein Umstand, der großen Anklang fand.

Die Busch-Bouler der TuSG Wiedensahl e.V. von 1906 hoffen, dass es der Wettergott im kommenden Jahr ähnlich gut mit Ihnen meint, nur vielleicht nicht ganz so gut. Dann kann das Jubiläum, der 10. Max & Moritz-Cup auch wieder eine erfolgreiche Angelegenheit werden.

- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok