TSV Algesdorf hält den Druck auf den Tabellenzweiten TSV Lunestedt aufrecht +++BILDERGALERIE+++

Algesdorf. „Wir haben zu Hause noch nie gegen Marklohe gewonnen, diesmal haben wir es geschafft“, freute sich Spielertrainer Lars Petersen. Es war das untere Paarkreuz mit Jonas Buth und Rick Schwarzer, welche entscheidende Punkte für den Heimsieg beisteuerten. „Die beiden waren definitiv die Matchwinner“, erklärte Petersen. Buth gewann beide Einzel, Schwarzer machte gegen Marlon Wehrenberg den Punkt zum 9:6. Schwarzer war schon vorher an einem wichtigen Punktgewinn beteiligt. An der Seite des im Doppel überragenden Patrick Schöttelndreier gewann er gegen Dennis Lau/Marlon Wehrenberg das Doppel 3, so dass die Gastgeber mit einer 2:1-Führung aus den Doppeln hervorgingen. Im oberen Paarkreuz gewann Petersen zwei, Leon Hintze ein Einzel. Der Mitte erging es nicht ganz so gut, Schöttelndreier gab beide Einzel ab, Jörn Petersen gewann eines zur zwischenzeitlichen 7:6-Führung der Gastgeber. Durch den Heimsieg bleibt Algesdorf als Dritter punktgleich mit dem Tabellenzweiten TSV Lunestedt und weiter im Rennen um den Relegationsplatz.


Bildergalerie (51 Bilder):

- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.