Mini-WM beendet drei tolle Tage im Stadthäger Jahnstadion

Stadthagen. Drei tolle Tage voller Spaß am Fußball gingen mit einer Mini-Weltmeisterschaft zu Ende. Noch einmal schlugen die Wellen auf dem Platz des Jahnstadions hoch, noch einmal warfen die Nachwuchs-Spielerinnen und Spieler allen Einsatz hinein. Den Sieg holte sich die als „USA“ angetretene Trainingsgruppe mit ihrem Trainer Justus Herold. Costa Rica mit Trainer Mark Henselewski landete auf Platz zwei, auf Platz drei landete Marokko mit Trainer Florian Blaser.


Bildergalerie (54 Bilder):


„Es war cool wie immer“, freute sich Ralf Fischer, 1. Vorsitzender des Vereins Schaumburger Fußballcamp. 81 Nachwuchskräfte nahmen bei „bombastischen Wetter“ wie Fischer meinte am diesjährigen Fußballcamp teil. Immerhin schon 20 mehr als im Vorjahr, für Fischer die Bestätigung, an seinem Ziel festzuhalten. „Das sind nach wie vor 120 Kinder, da lasse ich nicht von ab“, bekräftigte Fischer seine Vorstellungen. Von den Eltern der Kinder kam viel positive Resonanz, das hatte auch mit dem Gastgeber FC Stadthagen zu tun. „Da kann ich nur schwärmen, das ist der Hammer“, beschrieb Fischer die Unterstützung durch FC-Jugendleiter Philipp Salefski und seine Helfer.


Philipp Salefski - Jugendleiter FC Stadthagen


Davon war ein Dutzend an den drei Tagen unterwegs, Fischer lobte ausdrücklich die gute Zusammenarbeit mit dem FC. „Wir sind hier sehr herzlich aufgenommen worden“, sagte Fischer. „Wir wollten einfach mal was positives setzen“, erklärte Salefski und hob seinerseits die gute Zusammenarbeit, auch mit der Stadt Stadthagen, hervor. Auch ohne die Sponsoren wie der AOK, Schuh- und Sporthaus Wilkening, Volksbank-Hameln Stadthagen, Jako oder dem Getränkehandel Gebrüder Anke ließe sich so ein Camp nicht realisieren.

Das Ergebnis der Mini-WM:

1. USA Trainer: Justus Herold

2. Costa Rica Trainer: Mark Henselewski

3. Marokko Trainer: Florian Blaser

4. Australien Trainer: Olaf Seiffert

5. Belgien Trainer: Mario Homeier

6. Island Trainer: Jan Marzinowski

7. Kolumbien Trainer: Marco Fröh

8. Ecuador Trainer: Hendrik Kauder

- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok