Regionsoberliga: VfL Stadthagen - MTV Großenheidorn III 29:21 (14:10)

Regionsoberliga Frauen

MTV Großenheidorn II - HSG Schaumburg Nord II 24:21 (10:11). Es war das erwartete enge Spiel, „ein typisches Derby“, wie Julian Frädermann vom HSG-Trainerduo Frädermann/Philipp Daseking meinte. „Wir haben seit langem mal wieder ein schönes Spiel gemacht“, erklärte MTV-Coach Gerd Müller zufrieden.

Man habe allerdings die ersten zehn Minuten des Spiels abgegeben, so Müller. 3:7 (9.) lagen die Gastgeberinnen hinten, Müller nahm eine Auszeit. „Von da an haben sich alle gut zusammen gerissen“, so Müller. Ein weiterer Baustein des Erfolges war die Einwechslung von Torfrau Nele Siekmeier, die dies mit einer hervorragenden Leistung rechtfertigte. Die Gastgeberinnen kamen schnell heran, glichen beim 7:7 (16.) aus. Das Spiel nahm seinen Lauf, der HSG-Reserve fiel vor allem im Angriff nicht wirklich viel ein, die Folge waren Ballverluste und schnelle Gegentore. Man habe auch von Außen keine Torhüterleistung gehabt, so Frädermann. „Das war ein Knackpunkt“, stimmte Müller zu, seine Mannschaft erzielte über die Außenbahnen 14 Tore. „Sie haben verdient gewonnen“, resümierte Frädermann das Derby.

MTV Großenheidorn II: Giesecke, El-Kaakour 8, Meyer 4, Rutetzki 1, Kracht, De Riese 2, Bretz, Ohlrogge 3, L. Schwinn 3, Bursian, K. Schwinn, Porwit 3/1, Siekmeier.

HSG Schaumburg Nord II: Rentel, Reese 1, Hinze 4, Schmidt, Oltrogge, Blume, Bahlmann 2, Menzel 1, Engelhardt, Bade 2/2, Adenaw 5/2, Hungerland 6, Bock.

Regionsoberliga Männer

HV Barsinghausen II - HSG Schaumburg Nord II 26:18 (14:5). Die zweite Saisonniederlage der HSG bedeutete auch den Verlust der Tabellenführung an die HSG Exten/Rinteln. „Heute ist es unerklärlich“, sagte Coach Sebastian Pook. Am kurzfristigen Ausfall von Nico Hermann lag es nicht, es war mehr ein Komplettausfall der Mannschaft. Das betraf auch den sonst so treffsicheren Rückraum mit Maximilian Dargel und Christoph Kleine. Nur fünf Tore wie in Halbzeit eins sind dann ganz einfach zu wenig. „Es war ein Tag, wo nichts zusammenging“, meinte Pook.

HSG Schaumburg Nord II: Bergmann 2, Menzel 3, Fischer, B. Kleine 1, Stiller, Wehrmann, C. Kleine 5, Wille, Meier 2, Philipps, Dargel 4, Grimme, Matthias, Schulz 1.


Regionsoberliga: HSG Exten-Rinteln neuer Tabellenführer
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok