TILLMANN NEUENFELD ERZIELT 19 TORE FÜR GROßENHEIDORN

Fotos: MTV Großenheidorn/hga

Großenheidorn. In der Handball-Regionsoberliga hat der MTV Großenheidorn III den VfL Stadthagen mit 39:33 (21:16) geschlagen. „Mit einem herausragenden Tillmann Neuenfeld eine geschlossene Mannschaftsleistung“, erklärte MTV-Coach Marvin Konopka. Neuenfeld erzielte insgesamt 19 Tore für die Gastgeber. „Insgesamt waren sie im Rückraum stark besetzt, wir haben sie schalten und walten lassen“, sagte VfL-Coach Giovanni Di Noto, der gleich auf mehrere Spieler verzichten musste. Tomas Tonkunas ging angeschlagen in die Partie, dennoch traf er sieben mal für den VfL, Lukas Jurys ragte mit 15 Toren beim VfL heraus.

„Wir spielen einen super Angriff“, so Konopka. Man sei über die sehr defensive Deckung der Gäste erstaunt gewesen. Bis zum 7:5 (9.) war der VfL noch dabei, dann drehten die Gastgeber auf. Ab dem 9:8 (14.) setzten sich die Gastgeber über 14:13 (22.) und 19:15 (28.) auf die 21:16-Halbzeitführung ab. Nach dem Seitenwechsel machte sich die personell angespannte Situation beim VfL bemerkbar. „Die waren auf der Bank besser als wir und haben ihre Chance genutzt“, kommentierte Di Noto das Geschehen. Seine Mannschaft verließ sich im Angriff zu sehr auf das Duo Tonkunas/Jurys, der MTV hielt seine Führung über 28:22 (39.) und 34:29 (50.) in sicheren Bahnen. An diesem Tag waren die Gastgeber zu stark für den VfL, der sich schließlich geschlagen geben musste.


MTV Großenheidorn III: Heckmann, Fehlig 1, Klingenbrunn 1, Täufert 4, Kemmler, Steyer 2, Saars 2, Hermann 3, Vogt 1, Plähn 5, Schwarz, Von Engelhardt 1, Neuenfeld 19/9.

VfL Stadthagen: Bruns, Jurys 15, Baumgarten 15, Sabisch, Werner, Krückeberg 3, Schulze, Hoppe, Aschenbrenner, Kölling, Kralisch 3, Tonkunas 7/3.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.