Gemischte Mannschaft aus Herren und A-Junioren beendet lange Handballpause

Fotos zur Verfügung gestellt vom MTV Großenheidorn

Steinhude. Es war lange her, dass der Regionsoberligist MTV Großenheidorn III auf einen Gegner traf. Die überlange Handballpause wurde nun mit einem Testspiel über drei mal 25 Minuten gegen den Landesligisten HSG Nord Edemissen beendet. Das die Partie mit 26:36 deutlich verloren ging war für das MTV-Trainergespann Marvin Konopka/Timm Helmer dabei nicht vorrangig. Der Kontakt zum Gegner kam über dessen Trainer Rene Scherbanowitz zustande, der noch in der vergangenen Saison für den MTV Auhagen spielten.


Bildergalerie (24 Bilder):


„Das war vollkommen in Ordnung, die haben eine super erste sieben, absolutes Landesliga-Niveau“, erklärte Konopka. Schon früh im ersten Drittel verletzte sich der Gäste-Torhüter, der MTV stellte Ole Lustig und Tim Sonnabend aus der A-Jugend als Torhüter für die Gäste ab. Man sein schwerfällig ins Spiel gekommen, der Schwerpunkt habe auf der 3:2:1-Abwehr gelegen so Konopka. Im ersten Drittel spielte der MTV mit den Senioren, im zweiten mit den A-Junioren, die ordentlich Paroli boten. Im dritten Durchgang stand dann eine gemischte Mannschaft auf der Platte. „Wir konnten sehen was wir verbessern, wo wir ansetzen müssen“, sagte Konopka. Es sei ein sehr schönes Erlebnis gewesen wieder gegen einen Gegner zu spielen.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.