VfL Stadthagen bleibt auf Rang vier in Reichweite zu Platz zwei +++BILDERGALERIE+++VIDEOKOMMENTARE+++

Sachsenhagen. Das Ergebnis war dem Tabellenstand entsprechend. Während der VfL Stadthagen sich auf Rang vier in der Spitzengruppe weiter etabliert geht es für den Tabellenvorletzten MTV Auhagen weiter um das Überleben in der Regionsoberliga. Es war ein eher ruhiges Derby, von beiden Seiten sehr fair geführt. Vor allem in der ersten Halbzeit waren die Kreisstädter klar überlegen, was seinen Grund auch in der Schwäche der Gastgeber hatte. Auhagen bekam in der Abwehr kaum Zugriff auf den VfL, verwarf im Angriff jede Menge Möglichkeiten und damit auch die Chance, das Spiel offener zu gestalten. Nach einer etwas längeren Halbzeit, der Computer zur Zeit- und Spielerfassung verweigerte den Dienst und so wurde auf analoge Erfassung umgestellt, kamen die Gastgeber zunächst gut in das Spiel. Zwei, drei Tore gelangen schnell, aber das Feuer hielt nicht lange an. Schnell folgten einige verworfene Chancen, einige schlecht vorbereitete Abschlussversuche, allesamt mit Gegentoren bestraft. Stadthagen brachte das Spiel locker nach Hause, wechselte dabei durch und feierte einen ungefährdeten Auswärtssieg.


Bildergalerie (58 Bilder):


MTV Auhagen: Böhme, Reimann 6/2, Banoczay, Kralisch 2, Spitmann 1, Hasselbring 2, Hermann 3, Vogt 2, Wichmann, Täufert 2, Böhlke 3, Bensch 1, Dudek, Graf.

VfL Stadthagen: Bruns, Aschenbrenner, Tadge 1, Harmening 3, Hävemeyer 2, Pöppel 2, Bohnhorst 5, Krückeberg 2, Leinert 5, Frenzel 3, Krome 3, Fischer 1, Blume, Blumensaat 2.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok