MTV sucht Cotrainer

Großenheidorn. Marvin Konopka übernimmt mit dem Saisonstart das Amt des Trainers der 3. Herren in der Regionsoberliga. Der bis dahin als Cotrainer eingesetzte Konopka tritt die Nachfolge von Coach Patrick Robock an. Robock hatte sein Amt zur Verfügung gestellt. Nach Angaben des MTV lag diese Entscheidung im Willen der Mannschaft begründet, drei mal in der Woche zu trainieren. Robock stellte klar, dass er diese Häufigkeit der Einheiten nicht mit seinem Beruf vereinbaren kann. Ein Trainerjob in der Regionsoberliga mache nur Sinn, wenn man voll dabei sein könne, so Robock.

Als genaue Gründe für die Ausweitung des Trainingsbetriebs gab der MTV mehrere Dinge an. So bietet sich die Möglichkeiten für die A-Junioren die bereits die gesamte Vorbereitung der 2. und 3. Herren mitmachten am Herrentraining auch innerhalb des Spielbetriebes teilzunehmen. Weiter soll beruflich eingespannten Spielern die Möglichkeit gegeben werden, mehr als einmal in der Woche zu trainieren.

Der Posten des Cotrainers soll so schnell wie möglich besetzt werden. Konopka trainiert zusammen mit Maxi Wölfel die A-Junioren der GIW Meerhandball. Wölfel sitzt zudem als Cotrainer auf der Bank der 2. Herren in der Landesliga. Dazu wird sich der Arbeitskreis Handball im Lauf der kommenden Woche mit Robock abstimmen, welches neue Betätigungsfeld beim MTV gemeinsam bearbeitet werden kann. „Wir bedanken uns herzlich bei Patrick für seine Leistungen als Trainer und hoffen, dass er uns auch weiterhin unterstützt“, erklärte Bertrand Salzwedel vom MTV.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok