Spielausschuss stellt erste Planungen vor

Handball. Der Spielausschuss des Handballverbandes Niedersachsen hat jetzt erste Pflöcke zur Vorbereitung der Saison 2021/22 im Männer- und Frauenbereich eingeschlagen. Laut Vizepräsident/Spieltechnik Jens Schoof sollen die HVN-Ligen am Sonnabend, 18. September und Sonntag, 19. September den Spielbetrieb aufnehmen. „Diesen Termin haben wir aufgrund der späten Sommerferien in Niedersachsen und Bremen gewählt“, erklärte Schoof in einer Pressemitteilung des Verbandes.

Weiter lägen aus ersten Bereichen in Niedersachsen Informationen vor, dass dort Sporthallen für die Kommunalwahlen am 12. September und die Bundestagswahlen am 26. September gesperrt seien, so Schoof weiter. Die Spieltechniker werden nach aktuellem Stand im April die Meldefenster öffnen, ein genaues Datum steht noch nicht fest. Meldeschluss soll am 30. Mai sein. Es sind verschiedene Spielmodi in der Planung, die nach Meldeschluss an die Zahl der tatsächlich gemeldeten Mannschaften angepasst werden. In der ersten Junihälfte sollen diese Varianten den Vereinen zur Verfügung gestellt werden, um sie im Zuge von Online-Konferenzen zu diskutieren. Erst danach soll die Einteilung in nu-Liga erfolgen.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.