HSG gewinnt in letzter Sekunde 30:29 (12:12)

Großenheidorn. Es war eines der besseren Derbys, als der MTV Großenheidorn am 18. März 2017 in der Großenheidorner Mehrzweckhalle die HSG Schaumburg Nord zu Gast hatte. Das Spiel wurde nach Ablauf der regulären Spielzeit durch einen von Nikolai Hengst zum 30:29 verwandelten Freiwurf entschieden. Diesem Treffer gingen zwei sehr unglückliche, um nicht zu sagen Fehlentscheidungen der Unparteiischen voraus. Ein Foul an den MTV-Angreifer Louis Fuhlrott wurde zum Stürmerfoul umgedeutet, der eigentlich direkt auszuführende Freiwurf enthielt ein Anspiel von Philipp Reinsch an Hengst, die Schlusssirene war längst ertönt. Insgesamt verlief die Partie sehr spannend, beide Seiten verpassten die Gelegenheit, das Spiel früher für sich zu entscheiden.

Bildergalerie (35 Bilder):

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.