MTV Großenheidorn gewinnt auch zweites Auswärtsspiel

Fotos: Archiv

Vorsfelde. In der Oberliga Niedersachsen hat der MTV Großenheidorn beim MTV Vorsfelde einen 31:22 (16:14)-Auswärtssieg eingefahren. Es war im dritten Saisonspiel der zweite Auswärtssieg, die Seeprovinzler starten insgesamt mit drei Siegen in Folge in die Saison. Es gab für die Seeprovinzler aber nicht nur Grund zur Freude. Julius Bausch wurde in der 26. Minute vom Vorsfelder Marius Thiele dermaßen gefoult, dass Bausch mit Verdacht auf Kreuzbandriss vom Feld musste. Thiele sah dafür neben der roten auch die blaue Karte und kann sich auf eine längere Pause einstellen. Das half dem MTV im Falle von Bausch nicht weiter. „Der hätte schon nach zwei Minuten vom Platz gehört“, sagte Coach Stephan Lux. Da habe er Maurice Nolte bereits rotwürdig gefoult, der Platzverweis zu dieser Zeit hätte Bausch Verletzung verhindert. Damit nicht genug, in der 40. Minute mussten auch Thorben Buhre und Maurice Nolte verletzt vom Platz.


Sie traten die Heimreise verletzt an, von links: Julius Bausch, Maurice Nolte, Thorben Buhre.


Dafür kam Finn Knobloch zu seinen ersten Einsatzzeiten und er nutzte die Chance mit einer guten Leistung. In der Abwehr organisierte Jonathan Semisch die Abwehrarbeit, es war eine herausragende Defensivleistung. In der zweiten Halbzeit ließen die Gäste nur noch acht Gegentore zu. „Das ist dann mal ein Statement“, sagte Lux zufrieden. Nach dem Seitenwechsel bauten die Seeprovinzler die 16:14-Pausenführung schnell auf 22:18 (39.) und 24:19 (45.) aus. Endgültig war die Sache erledigt als Phil Hornke zwei Siebenmeter in Folge zum 29:21 (54.) verwandelte. 15 Minuten vorher hatte Vorsfelde den zweiten Spieler verloren, Ayke Donker sah die rote Karte (40.). „Der Gegner hat versucht seine Defizite im taktischen Bereich durch Härte auszugleichen“, kommentierte Lux. Da sei seine Mannschaft eine Klasse besser gewesen. Zum Erfolg gehörte auch das der Vorsfelder Linksaußen Lars Lehnhoff keine Feldtor erzielte, nur dreimal vom Siebenmeterpunkt traf. Bei den Seeprovinzlern waren Niklas Hermann und Hornke mit je sieben Treffer die erfolgreichsten Torschützen.


MTV Großenheidorn: Bretz, Semisch, Buhre 3/2, Knobloch 1, Appel 3, Bausch 1, Nolte 3, Degner 2/1, Ströh 4, Hermann 7, Wagner, Schuler, Deseniss, Hornke 7/4.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.