Der MTV Großenheidorn treibt die Planungen voran

Großenheidorn. Der Handball-Oberligist MTV Großenheidorn hat die Verpflichtung von zwei Neuzugängen bekannt gegeben. Von der TSV Hannover-Burgdorf kehrt Torhüter Nils Mecke zurück in die Seeprovinz. Julius Bausch wechselt vom Drittligisten HSV Hannover nach Großenheidorn.

„Julius wird, obwohl er erst 20 Jahre alt ist, direkt eine Verstärkung sein. Er ist richtig schnell, geht gnadenlos in die Lücken und kann in der Deckung auf der Spitze spielen. Das wird unsere Möglichkeiten sowohl im Deckungs- als auch im Angriff in der kommenden Spielzeit weiter erhöhen“, so Bertrand Salzwedel vom Arbeitskreis Handball. Und auch Stephan Lux, neuer MTV-Trainer ab der Saison 2020/19, hält viel von dem 20jährigen.

„Mit Julius Bausch erhalten wir einen Spieler dazu, der trotz seines jungen Alters schon zwei Spielzeiten Erfahrung in der dritten Liga gesammelt hat. Er war in der abgelaufenen Saison einer der drei besten Abwehrspieler auf der Position VM in der 3.Liga Nord/Ost und wird uns daher im Abwehrbereich neue Möglichkeiten eröffnen. Im Angriff wird er die Positionen RM und LA verstärken. Auf RM schätze ich seine Dynamik, seinen Zug zum Tor und seinen Abschlusswillen. Im Bereich Spielführung und Kooperationen gibt es sicherlich Entwicklungspotentiale, was aber bei einem Spieler dieses Alters normal ist. Besonders schätze ich an Julius seine Einstellung zum Sport. Er gibt immer alles ob im Training oder im Spiel, er schont sich nie. Er hat verstanden, dass nur wenn man in jedem Training, bei jeder Übung, alles gibt, man sich weiter entwickelt“, beschreibt Lux seine Eindrücke von Bausch.

Der sportliche Werdegang von Bausch: 2003 - 2007 MTV Schwarmstedt +++ 2007 - 2009 TSV Anderten +++ 2009 - 2017 HSG Heidmark +++ 2017 - 2018 TSV Burgdorf +++ 2018 - 2019 TSV Anderten +++ 2019 - 2020 HSV Hannover. Bis Ende März diesen Jahres übt Bausch die Tätigkeit eines FSJlers beim SVN Buchholz aus. Im Anschluss absolviert er einen Freiwilligen-Dienst bei der Bundeswehr. Ein Lehramtsstudium für Biologie und Sport soll sich anschließen.

Nils Mecke kehrt von der TSV Hannover-Burgdorf in die Seeprovinz zurück. 2017 wechselte Mecke von der GIW Meerhandball nach Burgdorf, wo er drei Jahre erfolgreich spielte. Aktuell spielt der Torhüter in der A-Junioren-Bundesliga-Mannschaft der TSV. In der vergangenen Saison erreichte Mecke mit Burgdorf das Halbfinale der Deutschen A-Junioren-Meisterschaft.

„Wir sind sehr froh und freuen uns, dass Nils den Weg zurück in die Meerregion gefunden hat,“ so Mathias Haase vom Arbeitskreis Handball. „Nils hat sich in den letzten Jugendjahren stetig weiterentwickelt, sodass wir ihm die Oberliga auf Anhieb zutrauen.“ Nils wird den Platz von Lars Pommer im Kader übernehmen, der aus beruflichen Gründen seinen Abschied zum Ende der Saison bekannt gegeben hatte.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.