“Eine weitere Alternative“

Waltringhausen. Der Handball-Oberligist HSG Schaumburg Nord hat einen weiteren Neuzugang verzeichnet. Wie Coach Sebastian Reichardt mitteilte, wird der 19jährige Luca Born vom Drittligisten Handball Hannover Burgwedel zur HSG Schaumburg Nord wechseln. Born spielte unter anderem in der A-Jugend der GIW Meerhandball, von wo er nach Hannover wechselte. Reichardt plant Born im linken Rückraum und auf der Angriffsmitte ein, auch ein Einsatz als Linksaußen kommt in Frage. Born sei jung und habe viel Talent, körperlich für sein Alter weit entwickelt, so Reichardt. Er habe viel Verletzungspech gehabt. „Wir hoffen, dass er fit und gesund bleibt“, so Reichardt. Bei der HSG soll er sein Talent im Herrenbereich einbringen, in jedem Fall aber den Konkurrenzdruck innerhalb des Kaders erhöhen. „Er ist für uns eine weitere Alternative“, erklärt Reichardt.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok