MTV BEKOMMT DIE GRENZEN AUFGEZEIGT

Großenheidorn. In der Handball-Landesliga Hannover hat der MTV Großenheidorn II in eigener Halle vom ungeschlagenen Tabellenführer TuS Altwarmbüchen die Grenzen aufgezeigt bekommen. Bei der 24:32 (13:19)-Heimniederlage war schon nach zehn Minuten abzusehen, dass der MTV an diesem Tag nicht die Mannschaft sein würde, die Altwarmbüchen die erste Niederlage beibringt. „Wir hatten uns auf die 4:2-Abwehr eingestellt, haben es dann ganz mies gespielt“, erklärte MTV-Coach Maxi Wölfel. Es war in der Anfangsphase eine Einstellungssache, die fehlte bei den Seeprovinzlern minutenlang, zu lang. 0:4 (6.), 2:6 (8.), Altwarmbüchen hatte von Beginn an eine nahezu hundertprozentige Quote in den Abschlüssen. „Dann gehen wir mit sechs, sieben Toren weg und kommen nicht mehr heran, dazu sind die Jungs zu gut“, so Wölfel.


Bildergalerie (42 Bilder):


Die Gastgeber spielten unsauber, mit vielen kleinen Fehlern, vor allem aber ohne Abwehr- und Torhüterleistung. Nach der Halbzeit begann der MTV ähnlich unkonzentriert wie in der ersten Halbzeit, Altwarmbüchen nutzte das konsequent aus. „Wir gehen auf neun zurück, weil wir wieder so anfangen“, monierte Wölfel. Bereits in der 35. Minute lag der MTV 13:23 hinten. Wölfel stellte auf den siebten Feldspieler um, der MTV verkürzte auf 21:26 (48.). Das Aufflackern von echtem Widerstand dauerte nicht lange. „Die stellen die Abwehr um und wir hören mit Handballspielen auf. Das reicht dann nicht gegen die aktuell beste Mannschaft der Liga mit der Abwehr“, sagte Wölfel. Sicher war der kurzfristige Ausfall vom Halbrechten Christian Reese ein Nachteil, aber es kam insgesamt zu wenig, auch in den Zweikämpfen. Da halfen dann auch der beherzte Auftritt von Youngster Hannes Liecker oder die hundertprozentige Quote von Linksaußen Mathis Kaellner nicht.

MTV Großenheidorn II: Schumacher 3, Liecker 3, Müller, Herbst, Quitzow, Thisius 2, Kaellner 7/5, Orths 2, Meuter 2, Klemz 1, Cohrs 4, Pommer, Eckermann, Herschel.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.