- Anzeige -

FABIAN GAUS ERZIELT DAS TOR DES TAGES

Lindhorst. In der Kreisliga Schaumburg hat sich der Aufsteiger TuS Jahn Lindhorst mit 1:0 (0:0) gegen den TuS SW Enzen durchgesetzt. Mit jetzt 17 Punkten rückte Lindhorst zunächst auf Rang fünf vor. Bis zur 30. Minute dominierte Enzen, Lindhorst verteidigte nach Kräften und hatte das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite. „Es war nichts schönes, aber so haben wir uns das vorgestellt“, meinte der Lindhorster Coach Volker Krause.


Bildergalerie (22 Bilder):


Die Gäste begannen das Spiel mit viel Offensivdrang, liefen Lindhorst früh an. Lindhorst hingegen kam nicht gut in die Zweikämpfe und wackelte in der Abwehr bedenklich. Justin Reeb hatte in der 5. Minute die erste Großchance für Enzen, der Lindhorster Keeper Yannick Wöstmann - er spielte für den erkrankten Bjarne Krause - war zur Stelle und wehrte ab. „Er war eine würdige Vertretung“, lobte Krause. Unmittelbar darauf folgten weitere Enzer Torchancen, Miles Sydow hatte für Lindhorst als Lebenszeichen eine Möglichkeit (12.). In der 20. Minute klärte Lindhorst auf der Linie, Enzen ging in den nächsten Minuten sehr großzügig mit seinen Chancen um. Um die 30. Minute herum gelangen Lindhorst erste Befreiungsversuche, das 0:0 war bis dahin glücklich für die Gastgeber. Bei Enzen riss der Faden, Lindhorst wurde stärker und kam zur eigenen Chancen.

Nach dem Seitenwechsel zog Lindhorst seinen Plan weiter durch. Das Zentrum abriegeln und hinten kompakt stehen. Enzen war spielerisch die bessere Mannschaft, aber irgendwie fehlte es an Ideen, um die Lindhorster Abwehr zu knacken. Dennoch hatten die Gäste ihre Möglichkeiten, scheiterten aber. „Der Torwart war da, oder Enzen hat vergeben“, meinte Krause, der zwecks Belebung des Angriffs Jan-Malte Sydow brachte. In der 65. Minute brachte ein Freistoß die Entscheidung. Zunächst wehrte Enzen den Ball ab, Lindhorst brachte ihn scharf vor das Tor, wo Fabian Gaus in bester Abstaubermanier nur den Fuß hinhalten musste und das Tor des Tages zum 1:0 erzielte.

TuS Jahn Lindhorst: Wöstmann, Gornig, Gaus, Westerkowsky, Wloch, Patrick Holz, Ferdynus, Miles Sydow, Marvin Sydow, Kleist, Pascal Holz (Ellersiek, Kreft, Pittelkow, Sennholz, Serinek, J. Sydow).

TuS SW Enzen: Meyer, Heinz, Reeb, Horstmann, Faul, Picker, Engelhardt, Ruthmann, Pluta, Mensching, Gottschalk (Yayli, Singh, Schwalm, Buruk, Wöbbeking, Tekin, Köpper).

- Stellenanzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.