Rückkehr zum Heimatverein

Engern. Viele hatten es vermutet und sie sollten recht behalten: „Ich habe beim SV Engern angeheuert, das ging jetzt irgendwie ganz schnell“, erklärte Coach Marco Gregor. Michael Ritter vom SV Engern nahm kurz nach Gregors Rücktritt beim SV Victoria Lauenau Kontakt zu Gregor auf. Den Bericht dazu finden Sie hier. Schon vor der laufenden Saison standen der SVE und Gregor in Kontakt, damals entschied sich der Coach für Lauenau. Diesmal einigten sich die Beteiligten schnell. „Engern ist mein Heimatverein, da möchte ich jetzt auch helfen, den Klassenerhalt zu schaffen. Auch wenn das eine sehr schwierige Aufgabe wird“, so Gregor. Aktuell steht der SVE mit 14 Punkten nach 17 Spielen auf dem 15. Tabellenplatz, dem ersten Regelabstiegsplatz.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok