- Anzeige -

FC STADTHAGEN VERPASST FRÜHE ENTSCHEIDUNG

Stadthagen. Der Fußball-Bezirksligist FC Stadthagen hat die Saison 2022/23 mit einem Sieg im ersten Pflichtspiel eröffnet. Im Bezirkspokal schaltete der FC den FC Sulingen mit 1:0 (0:0) in der ersten Runde aus. Damit stehen die Kreisstädter in Runde drei, da es in der zweiten Runde ein Freilos gibt. Es war das erste Pflichtspiel nach dem Umbau der Mannschaft, für einige Spieler das erste Spiel nach dem Aufstieg auf Bezirksebene. Und ja, da knirschte es noch in einigen Bereichen, aber der FC zeigte seine spielerischen Fähigkeiten. Und auch das Glück war dabei, bereits nach zwei Minuten hatte Sulingen die große Chance auf die Führung. Zehn Minuten brauchten die Hausherren, dann wurde es besser, richtig gefährlich für die Gäste ab der 30. Minute.


Bildergalerie (33 Bilder):


Es war Tempo drin, aber auch von beiden Seiten viele Ballverluste. „Das war noch kein Leckerbissen“, meinte Sulingens Torhüter Tobias Plümer nach dem Halbzeitpfiff. Das war wohl auch nicht zu erwarten, Sulingen hätte sich zur Halbzeit über einen Rückstand nicht beschweren dürfen. Die größte Chance auf das 1:0 hatte Mirza Cebic, in der 37. Minute vergab Cebic aus zwei, drei Metern Torentfernung die Führung. Nach dem Seitenwechsel wurde der FC in der Offensive richtig stark, immer wieder über die Flügel mit Aydan Hussein und den eingewechselten Ahmed Omar. In der Abwehr standen im Zentrum mit Nils Rinne, Selim Kilinc und Cedric Schröder drei sichere Akteure. Sulingen strahlte Gefahr nur bei Standardsituationen aus, hatte so wirklich zwingendes nicht zu bieten.



Das Tor des Tages war eine blitzschnelle Angelegenheit. Ein Ballgewinn in der Abwehr, ein, zwei schnelle Pässe und dann die flache Hereingabe von Saif Hussain. Aydan Hussein ließ sich nicht abdrängen, stürmte heran und schoss den Ball zum 1:0 in die Sulinger Maschen. Jetzt liefen die Angriffe, um die 80. Minute herum hatten Omar, Saif Hussain und Aydan Hussein mehrfach hundertprozentige Chancen. Omar spielte Verteidiger und Torhüter aus, schlug noch einen Haken und verpasste die Chance. Saif lief auf das Tor zu, sein Schuss wurde im letzten Moment abgeblockt. So wurden die Schlussminuten noch einmal hektisch, was auch am Unparteiischen lag, der seine Linie und die Übersicht komplett verlor. „Grundsätzlich war das von uns ein ansehnliches Spiel, was wir auch in der ersten Halbzeit über weite Strecken dominiert haben“, erklärte FC-Coach Thorsten Rinne. Fakt sei, man habe das 2:0 machen müssen, dann wäre die Sache durch gewesen, so Rinne.

FC Stadthagen: Großkelwing, Aydan Hussein, Eisenhauer, Saif Hussain, N. Rinne, Ali Hussain, Farahmandia, Cebic, Kilinc, Schröder, Bikic (Tas, Bilecik, Reiter, Omar, Dunbar).

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.