TuS Lüdersfeld zwingt den FC Stadthagen ins Elfmeterschießen

Stadthagen. „Die besten Schüsse waren die fünf Elfmeter im Elfmeterschießen“, erklärte FC-Coach Thorsten Rinne. Dreimal schossen die Gäste auf das Tor der Gastgeber, zweimal war der Ball drin, für die ersatzgeschwächten Lüdersfelder ein echter Erfolg. Den Rest der Zeit standen die Gäste tief gestaffelt und der FC versuchte mehr oder weniger erfolgreich diesen Riegel zu knacken. „Wir haben uns sehr achtbar aus der Affäre gezogen“, meinte TuS-Coach Ingo Poschlod, der verletzungs- und krankheitsbedingt gleich sechs Spieler aus der Reserve und Altherren einsetzen musste.


Bildergalerie (63 Bilder):


Die 1:0-Führung der Kreisstädter fiel durch Ergin Önsal, sie war umstritten. Önsal und TuS-Keeper stiegen außerhalb des Fünfmeter-Raumes hoch, Lüdersfeld reklamierte umsonst eine Behinderung ihres Torhüters. Bis zur 45. Minute versuchte der FC zum Torerfolg zu gelangen, dann bekam Lüdersfeld einen Eckball, den Jonathan Kräft, eigentlich Innenverteidiger und hier als einzige Sturmspitze unterwegs, zum 1:1 einköpfte. Nach dem Seitenwechsel kam es noch dicker für den FC, Marcel Faulhaber brachte den TuS aus fünf Metern Torentfernung mit 2:1 in Führung.


Der Lüdersfelder Torhüter Hagen Windheim fliegt vergeblich, gleich schlägt der Freistoß von Florim Mustafa zum 2:2 für den FC ein.


Der FC war unter Druck und reagierte mit Angriff auf Angriff, meist fahrig und mit zuviel Egoismus dabei. Erst in der 77. Minute fiel der Ausgleich durch Florim Mustafa, der einen Freistoß aus 20 Metern an Mauer und Torwart vorbei in den Winkel schoss. Das Elfmeterschießen entschied dann der FC-Keeper Nisret Sardas, als er einen von Christoph Völker getretenen Ball parierte.

FC Stadthagen: Sardas - Tegtmeier, Bikic, Mustafa, Cu, Wischhöfer, Khatsiaintsau, Önsal, Kilinc, Holz, Sharo.

TuS Lüdersfeld: Windheim - Grundmeier, Kräft, M. Fahlbusch, Faulhaber, Gorray, Völker, Herr, Xhosha, J. Fahlbusch.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok