Bericht - Bildergalerie

FC Stadthagen - VfR Evesen 1:3 (0:2). Insgesamt über 90 Minuten betrachtet räumte FC-Coach Thorsten Rinne einen verdienten Erfolg der Gäste ein. Zufrieden war Rinne mit dem Auftritt der Mannschaft nicht. „Wir bringen den Gegner mit zwei unnötigen Aktionen in Führung“, sagte Rinne und bezog auf die Vorgeschichte des von Burak Buruk verwandelten Foulelfmeters zum 1:0 für die Gäste (22.). Zwei individuelle Fehler waren die Ursache, der Schiedsrichter pfiff dann ein Foul an Kaoa Aosman. In der zweiten Halbzeit blieb die Pfeife bei einer ähnlichen Aktion der Gäste-Abwehr stumm. „Letztlich ein verdienter Sieg“, meinte Jürgen Bolte vom VfR, kritisierte dazu ein aus seiner Sicht überhartes Einsteigen der Gastgeber. Nach dem 3:0 habe es die Mannschaft ruhiger angehen lassen.

Der FC begann mit einer ungewohnten Aufstellung, Rinne ließ Ismail Kasso, Maximilian Werns, Jan Wischhöfer und Robin Detering auf der Bank. Die Youngster wurden für das wichtige Spiel am Ostermontag gegen den SV Ihme-Roloven geschont. Eigentlich eine gute Gelegenheit für andere Spieler sich entsprechend als Alternative zu präsentieren. Diese Gelegenheit wurde aber nicht genutzt, so war im FC-Angriff erst in der Schlussphase richtig Feuer drin, als Kasso und Detering in den Schlussminuten doch noch kamen. Die Gastgeber überstanden die Anfangsphase mit viel Glück, die Gäste machten viel Druck. Lennard Heine hatte zwei gute Abschlüsse, verfehlte einmal das Tor nur knapp, beim zweiten Schuss traf er den Pfosten.


Bildergalerie (32 Bilder):

Gerade als der erste Ansturm der Gäste abflaute kam es zum Elfmeter und der Gäste-Führung. Im Anschluss fehlte es beiden Mannschaften an der Präzision, um angesetzte Spielzüge gefährlich durchzubringen. Das gelang dann Evesen kurz vor der Pause, die aus der Abwehr heraus über die rechte Seite angriffen. Der FC war zu weit weg, griff nicht entschlossen an, bei Niko Kleiber endete der Angriff, sein Schuss rauschte von der Strafraumecke zum 2:0 ins FC-Tor (43.). Nach dem Seitenwechsel erhöhte Jannis Städter nach einem Freistoß auf 3:0, die FC-Abwehr war bei der Situation indisponiert (52.). Damit schien die Sache entschieden, bis ein Freistoß für den FC vor das Gäste-Tor flog, VfR-Keeper Hüseyin Özel segelte am Ball vorbei, Timo Kuhnert brachte den Ball zum 1:3 über die Linie (63.). Bis zum Schlusspfiff passierte dann nicht mehr viel, die Begegnung verlief eher zerfahren.


FC Stadthagen: Reuther - Kuhnert, Altunsöz, Tegtmeier (88. Werns), Salwasser (65. Kasso), Önsal (65. Detering), Hartmann, Su, Engelhardt, Bövers, Holz.


VfR Evesen: Özel - Korkmazyigit, Städter, Ghonaim (71. Pentke), Buruk (88. Dahlhoff), Aosman, Tunc, Kleiber, Hull, Stolte, Heine (60. Knickmeier).

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok