VfR Evesen übernimmt Tabellenführung

Evesen. Der VfR Evesen zeigte von Anfang an, wer den Platz als Sieger verlassen würde. Schon zu Spielbeginn überrollte Evesen den Mühlenberger SV, erledigte das Spiel schon bis zur 12. Minute. Niko Kleiber schoss die Gastgeber in der 5. und 7. Minute mit einem Doppelschlag 2:0 in Führung. Die Tore waren schön erzielt, Mühlenberg war gedanklich vielleicht noch im Stau und in der Abwehr nicht richtig sortiert. Beim 3:0 machte der Gäste-Torhüter keine gute Figur, als Jannis Städter einen Eckball am kurzen Pfosten per Kopf in die Maschen beförderte (12.).


Bildergalerie (63 Bilder):


Evesen spielte weiter nach vorn, Paskal Fichtner erhöhte das Ergebnis durch einen Flachschuss aus elf Metern auf 4:0 (34.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff verkürzten die Gäste durch einen von Sye Tekeste verwandelten Foulelfmeter auf 1:4 (45.). Nach dem Seitenwechsel stellte Kleiber mit seinem dritten Treffer im Spiel den 5:1-Endstand her (58.). Der Mühlenberger Torhüter Jean-Pierre Sacher avancierte zum besten Spieler seiner Mannschaft, das Spiel hätte bei einer besseren Chancenverwertung des neuen Tabellenführers in einem Debakel für die Gäste enden können. An diesem Tag hatte Mühlenberg gegen einen gut aufgelegten VfR Evesen keine Chance.

VfR Evesen: Förster - Marzinowski, M. Heine (74. Brandt), Städter, Fichtner, Siepe, Tunc, Kleiber (84. Elsner), Hull, Ghonaim, Khodr (46. Wagener).

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok