Bericht mit Ergebnissen und Tabellen der Vorrunden sowie Bildergalerie und sechs Videokommentaren +++

Hallenmasters. Der SV Victoria Lauenau hat den diesjährigen Kiels-Cup des TSG Hagenburg gewonnen. Im Finale setzte sich Lauenau mit 4:3 gegen den TSV Kolenfeld durch. Den dritten Platz sicherte sich der ETSV Haste durch einen 6:1-Erfolg gegen den TuS Lüdersfeld. Mit fünf Treffern wurde Thore Hachfeld vom Turniersieger bester Torschütze des Turniers.

Überraschend überstanden der Gastgeber als Titelverteidiger sowie der MTV Rehren A/R nicht die Gruppenphase. Während Hagenburg eine insgesamt schwache Leistung ablieferte musste sich Rehren dem besseren Torverhältnis von Haste und Lauenau beugen. In der Vorrundengruppe B holte sich Haste Platz eins vor Lauenau und Rehren, alle mit je sechs Punkten. Der SV Victoria Sachsenhagen schied mit null Punkten sang- und klanglos aus.

In der Gruppe A ging es glatter zu, der TuS Lüdersfeld wurde Erster vor Kolenfeld und dem SC Steinhude. Hagenburg wurde mit nur zwei Punkten Gruppenletzter

Bildergalerie (42 Bilder):

Abschlusstabelle Gruppe A

1. TuS Lüdersfeld 7 Punkte +++ 2. TSV Kolenfeld 4 Punkte +++ 3. SC Steinhude 3 Punkte +++ 4. TSV Hagenburg 2 Punkte

Abschlusstabelle Gruppe B

1. ETSV Haste 6 Punkte +++ 2. SV Victoria Lauenau 6 Punkte +++ 3. MTV Rehren A/R 6 Punkte +++ 4. SV Victoria Sachsenhagen 0 Punkte

Halbfinale

TuS Lüdersfeld - SV Victoria Lauenau 1:4

ETSV Haste - TSV Kolenfeld 2:3

Spiel um Platz sieben

TSV Hagenburg - SV Victoria Sachsenhagen 6:1

Spiel um Platz fünf

SC Steinhude - MTV Rehren A/R 3:5

Spiel um Platz 3

TuS Lüdersfeld - ETSV Haste 1:6

Finale

SV Victoria Lauenau - TSV Kolenfeld 4:3

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok