Westfälischer Landesligist SV Eidinghausen-Werste springt für SSG Halvestorf-Herkendorf ein und wertet das Top-Turnier weiter auf

Stadthagen. Heute, am Donnerstag, 5. August beginnt der 2. TR-SPORT-VolleyTheVirus-Cup um 18 Uhr mit dem Spiel VfL Bückeburg gegen den Titelverteidiger MTV Rehren A/R. Die Vorrundengruppe A wird durch den ambitionierten Bezirksligisten TuS Germania Hagen vervollständigt. Am Freitag, 6. August geht es mit einer kurzfristigen aber nichtsdestotrotz positiven Änderung nicht weniger interessant zu. Da der hochgehandelte Bezirksligist SSG Halvestorf-Herkendorf eine Woche vor Saisonstart keine Mannschaft zusammenbekommt, sagte der Verein die Teilnahme einen Tag vor Turnierstart ab. Veranstalter und Organisator Thorsten Rinne hatte das Glück des Tüchtigen und schaffte es, für die SSG den westfälischen Landesligisten SV Eidinghausen-Werste in das Turnier zu holen.

So treffen am Freitag in der Vorrundengruppe B der Oberligist HSC BW Tündern, der Kreisligist und Ausrichter FC Stadthagen und eben der Landesligist SV Eidinghausen-Werste aufeinander. Rinne, nach der SSG-Absage lange am Telefon aktiv, bedankt sich ausdrücklich beim westfälischen Vertreter, der so kurzfristig zusagte und ganz nebenbei die Qualität des Top-Turniers noch ein Stück weiter erhöht. „Eine Woche vor Saisonbeginn freuen wir uns auf Teams in Bestbesetzung. Lasst uns das Virus gemeinsam volley nehmen“, sagt Thorsten Rinne, Inhaber von TR-SPORT.

Eine Woche vor dem offiziellen Beginn der Saison 2021/22 steht also mit dem 2. TR-SPORT-VTV-Cup für die Teilnehmer die Generalprobe an. Den Fans wird es gefallen, das Schaumburger Top-Turnier steht für fußballerische Qualität. Und auch die verkürzte Spielzeit in der Vorrunde wird zusätzlich für Attraktivität sorgen, da bleibt nicht viel Zeit für taktische Spielchen. Die Spielzeit beträgt in den Vorrundengruppen 45 Minuten. Sollte zur Ermittlung der Gruppenplatzierungen eine Entscheidung im Elfmeterschießen notwendig werden, findet dieses am Ende der jeweiligen Vorrundengruppe statt.

Bei der Erstauflage des Turniers im vergangenen Jahr gelang Tobias Versick für den VfL Bückeburg das Tor des Turniers. Für seinen Fallrückzieher und dem damit verbundenen Volleytreffer nahm Versick einen Sonderpreis vom Veranstalter TR-SPORT entgegen. Auch bei der zweiten Auflage wird von TR-SPORT das per Volleyschuss erzielte Tor des Turniers mit einem Sonderpreis prämiert. Der FC Stadthagen als Ausrichter bittet darum, die zum Zeitpunkt des Turniers gültigen Corona-Regeln zu beachten.


Der Spielplan:

---> Spielplan zum Betrachten und Ausdrucken (hier klicken) <---


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.