- Anzeige -

Eine andere Zeit - spannende Spiele und volle Hallen

Fußball. Im dritten Teil vom Rückblick auf das Sparkassen-Hallenmasters 2016/17 geht es um die Finaltage. Am 28. Januar spielten die A-Junioren den Masters-Sieger aus. Im Finale setzte sich der JFV 2011 Nenndorf II gegen den TSV Algesdorf durch 4:3 n.N. durch, auf den dritten Platz spielte sich die JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen. Bester Torschütze war Kai Pfingsten (TSV Algesdorf) mit sieben Treffern, bester Torhüter Pascal Geerts (TSV Hagenburg).

Einen Tag später waren die Herren an der Reihe. Es entwickelte sich ein überaus spannendes Finale, in dem der Kreisligist FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen überraschende und vielumjubelte Zeichen setzte. Die FSG schaltete auf dem Weg ins Finale den Titelverteidiger VfR Evesen durch einen 3:2-Sieg nach Neunmeterschießen aus, traf dann im Finale auf den VfL Bückeburg. Dort unterlag die FSG nach großem Kampf 0:2, Bastian Könemann und Benjamin Hartmann erzielten für den VfL die Treffer zum 2:0-Finalsieg. Dritter wurde der VfR Evesen. Alexander Wellschmidt (FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen) war mit sieben Treffern erfolgreichster Torjäger, Maximilian Schmidbauer (TSV Algesdorf) wurde zum besten Torwart gewählt.


Masters - Finale


Bildergalerie (39 Bilder):



Masters - Finale A-Junioren


Bildergalerie (68 Bilder):

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.