Bezirksoberliga: TTS Borsum II - TSV Algesdorf II 8:8.

Bezirksoberliga: TTS Borsum II - TSV Algesdorf II 8:8. Im achten Saisonspiel hat der Tabellenführer aus Algesdorf den ersten Punkt abgegeben.

Die Gastgeber hatten ihre Doppel umgestellt, so landete das eigentliche Doppel eins auf Doppel drei. Carsten Linke/Mike Henne brachten Algesdorf im ersten Doppel durch einen Vier-Satz-Sieg 1:0 in Führung. Im Anschluss verloren die Gäste-Doppel Christian Steege/Dominik Schöttelndreier und David Matthies/Ingo Hasemann ihre Spiele, die Gäste lagen 1:2 in Rückstand.

Im oberen Paarkreuz unterlag Linke glatt in drei Sätzen gegen Levi Kolbe, Steege gelang ein drei-Satz-Erfolg gegen Nick Kolbe. In der Mitte setzten sich David Matthies und Dominik Schöttelndreier gegen Ludwig Wenzel und Norbert Heineke durch, Algesdorf ging 4:3 in Führung. Hasemann gewann dann das letzte Einzel gegen Olaf Sprung, die Gäste lagen 8:7 vorn und mussten in das Schlussdoppel. „Wer dachte das nun läuft, der hat sich getäuscht“, schilderte Carsten Linke die Situation. Steege/Schöttelndreier sahen sich Levi Kolbe/Sprung gegenüber und unterlag in fünf Sätzen, so das Borsum zum 8:8 ausglich. „Ein Sieg war möglich, aber das Unentschieden sichert uns trotzdem die Herbstmeisterschaft“, erklärte Linke und bedankte sich bei den Fans: „Ihr wart Weltklasse, danke“.

- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok