Verbandsklasse: Schaumburger Duell endet 4:4 - Gelungener Punktspiel-Autakt

Badminton. Das war ein Auftakt nach Maß für die beiden Schaumburger Vertreter in der Verbandsklasse. Aufsteiger SG Eilsen/Bückeburg/Pyrmont und der TuS Germania Hohnhorst trennten sich im Schaumburger Duell leistungsgerecht 4:4. Die SG setzte sich danach gegen den MTV Boffzen mit 6:2 durch, der TuS besiegte den TSV Burgdorf ebenfalls mit 6:2.

SG Eilsen/Bückeburg/Pyrmont – TuS Hohnhorst 4:4. Vor dem Saisonauftakt herrschte im Lager der SG Eilsen Ungewissheit, ob das eigene spielerische Niveau für die Verbandsklasse reichen würde. Die Frage war nach dem ersten Spiel in der neuen Klasse eindrucksvoll positiv beantwortet. Die SG ist stark genug, die Klasse zu halten.

Gegen Hohnhorst führte die SG nach den Auftakt-Doppeln mit 2:1, Daniela Hoppe baute die Führung auf 3:1 aus, Jan Philipp Filff besorgte die 4:2-Führung. Danach kam Hohnhorst durch Siege von Patrick Bethe und Christoph Schröder noch zum 4:4-Ausgleich.

„Der Punkt gegen Hohnhorst war nicht eingeplant“, sagt ein zufriedener SG-Trainer Walter Beißner. „Der Punktgewinn des Damen-Doppels mit Julia Lesser und Daniela Hoppe war ebenso überraschend wie der Sieg von Jan Philipp Filff im dritten Herren-Einzel.“

Die Ergebnisse:

Patrick Beißner/Marco Lesser – Stephan Migge/Sebastian Voy 21:19/21:16, Julia Lesser/Daniela Hoppe – Andrea Schröder/Sandra Pfaffe 21:14/18:21/21:8, Jan Philipp Filff/Nils Heise – Patrick Bethe/Christoph Schröder 13:21/23:21/14:21, Hoppe – Schröder 21:18/21:19, Beißner/Laura Begemann – Voy/Pfaffe 15:21/17:21, Filff – Migge 21:19/21:14, Lesser – Bethe 16:21/12:21, Heise – C. Schröder 19:21/14:21.


SG Eilsen/Bückeburg/Pyrmont – MTV Boffzen 6:2. Nach den Doppeln und dem Dameneinzel stand es 2:2. Danach gewann die SG alle Begegnungen zum 6:2-Sieg. „Mit den drei Punkten sind wir unserem Ziel Klassenerhalt ein ganzes Stück nähergekommen“, so Walter Beißner.

Die Ergebnisse:

Beißner/M. Lesser 21:19/14:21/21:19, J. Lesser/Hoppe 16:21/15:21, Filff/Heise 21:5/21:8, Begemann 10:21/10:21, Beißner/Begemann 22:20/22:20, Filff 21:11/21:3, M. Lesser 21:12/21:17, Heise 21:8/21:6.


TSV Burgdorf – TuS Hohnhorst 2:6. Nach den Doppeln und dem Dameneinzel sah es beim 2:2 noch nicht nach einem klaren Sieg für Hohnhorst aus. Danach gewann der TuS alle vier Partien und sicherte sich den 6:2-Erfolg. Hohnhorsts Nummer zwei, Patrick Bethe, wird aus beruflichen Gründen der Mannschaft nicht mehr so oft zur Verfügung stehen.

Die Ergebnisse:

Migge/Voy 19:21/21:11/21:15, A. Schröder/Pfaffe 19:21/21:17/12:21, Bethe/C. Schröder 21:14/21:11, A. Schröder 9:21/15:21, Voy/Pfaffe 21:14/21:16, Migge 20:22/21:18/21:13, Bethe 21:12/21:5, C. Schröder 21:15/19:21/21:15.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok