Vorschau Tischtennis 8./9. Dezember 2018

TSV Algesdorf - SG Schwarz-Weiß Oldenburg. Sa., 12.30 Uhr.
SC Hemmingen-Westerfeld - TSV Algesdorf. So. 12 Uhr.

Kurz vor Jahresende muss der Oberligist aus Algesdorf noch einmal richtig ran. Zwei Spiele binnen 24 Stunden warten auf Lars Petersen und Co. Aus tabellarischer Sicht hat der Tabellenfünfte Algesdorf gegen den achten aus Oldenburg und den Tabellenletzten und noch punktlosen SC Hemmingen die Favoritenrolle inne. „Das können wir nicht von der Hand weisen“, stimmt Spielertrainer Lars Petersen zu. Diese Rolle will Petersen aber mit vier Punkten beenden, um dann mit 12:6-Punkten den Jahreswechsel zu verleben. Aber eine Warnung bleibt: Auch andere starke Mannschaften haben sich gegen die beiden jetzigen Gegner schwer getan, beide haben schließlich nichts zu verlieren und können frei aufspielen. Da würde ein souveräner Auftritt in den Auftaktdoppeln schon helfen, an beiden Tagen will Petersen konzentriertes spielen sehen. Das 8:8 beim Tabellendritten MTV Jever hat für Rückenwind gesorgt, Algesdorf will den Abstand zu den Spitzenplätzen so knapp wie möglich halten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok