Bezirksoberliga: TSV Algesdorf II - TSV Todenmann-Rinteln 9:4

+++ Spielbericht mit Bildergalerie +++

TSV Algesdorf II - TSV Todenmann-Rinteln 9:4. Die Gäste kamen mit einer tags zuvor erlittenen 6:9-Heimniederlage gegen den TTC Lechstedt nach Algesdorf. Vor einer gut gefüllten Halle nahm das Spiel in durchaus freundschaftlicher Atmosphäre seinen Lauf, die Gastgeber brauchten einige Zeit, ehe das Unternehmen „Heimsieg im Derby“ Gestalt annahm. Durch den Erfolg führen die Algesdorfer die Tabelle mit 12:0-Punkten an.

Nur Christian Steege/Dominik Schöttelndreier brachten ihr Doppel durch, zweimal verließen die Gäste als Sieger den Tisch. Dann begannen die Einzel, Steege schlug Sebastian Jeske glatt mit 3:0-Sätzen, Matthias Radtke brauchte gegen den Algesdorfer Carsten Linke fünf Sätze, um die Rintelner mit 3:2 in Führung zu bringen. Als David Matthies in vier Sätzen gegen Maximilian Ehlert verlor und Algesdorf 3:4 zurück lag war es Zeit für eine Wende.


Bildergalerie (72 Bilder):


Es folgten sechs Einzelsiege der Gastgeber in Folge. „Damit bleiben wir Tabellenführer in der Bezirksoberliga“, freute sich Linke. „Algesdorf hat verdient gewonnen, weil sie die bessere Mannschaft waren“, sagte Ehlert, der den Knackpunkt in der Fünfsatz-Niederlage von Paul Albrecht gegen den Algesdorfer Ersatzmann Mario Buhr. Von diesem Zeitpunkt an war Algesdorf nicht mehr zu stoppen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok