Oberliga: TSV Algesdorf - Badenstedter SC 9:0

+++ Bericht mit Bildergalerie +++

Tischtennis. Der Oberligist TSV Algesdorf hat die Gunst der Stunde genutzt und sein Heimspiel gegen den Badenstedter SC mit 9:0 gewonnen. Ohnehin leichter Favorit wuchs die Aufgabe zu einem Pflichtsieg heran, als Badenstedt ohne ihre Nummern zwei, fünf und sechs antraten.

„Es war klar, dass wir gewinnen müssen, und zwar möglichst deutlich, für das Satzverhältnis“, sagte Spielertrainer Lars Petersen. Diese Aufgabe wurde souverän gemeistert, auch in dem Wissen, dass keine Mannschaft solche Ausfälle kompensieren kann. Schon der Auftakt gelang gut, nach den Doppeln führten die Gastgeber 3:0.


Bildergalerie (44 Bilder):


Einen wichtigen Einzelerfolg für sich selbst holte Jörn Petersen, der die Nummer eins der Gäste Michael Khan Orhan in fünf Sätzen bezwang. Mit Claas Märtens und Fabian Möller hob Petersen zwei weitere Spieler mit guten Leistungen hervor. Algesdorf gab nur fünf Sätze ab und sicherte sich nach knapp zwei Stunden wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok