Regionsoberliga: VfL Stadthagen - TSG Emmerthal II 30:25 (11:12)

Handball. Im fünften Anlauf hat der Regionsoberligist VfL Stadthagen den ersten Saisonsieg eingefahren. In eigener Halle gelang ein 30:25 (11:12)-Heimsieg gegen die TSG Emmerthal II.

Das Spiel verlief lange ausgeglichen mit Fehlern auf beiden Seiten. 6:6 (18.), 10:12 (29.), 17:17 (41.), keinem der Kontrahenten gelang es, sich vom Gegner abzusetzen. „Dann haben wir es endlich mal geschafft, unsere Fehler zu minimieren“, sagte VfL-Teamsprecher Lukas Tadge. Und diese Minimierung hatte Folgen, die Gastgeber setzten sich vom 18:18 (45.) auf 23:18 (50.) ab und verteidigten die Führung bis zur Schlusssirene. „Hinten raus war es ein gutes Spiel von uns“, freute sich Tadge.

VfL Stadthagen: Bruns, Fischer, Harmening 7, Hävemeier 5, Baumgarten 3, Pöppel 1, Harting, Blumensaat 1, Krückeberg 5, Schulze, Büthe, Frenzel 5/2, Krome 2, Wieczorek 1.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok