Spielberichte - Video - Videokommentare - Berichte Landesliga Frauen

Landesliga Männer


MTV Großenheidorn II - TV E Sehnde 35:25 (17:11). Die angestrebte Revanche für die 27:30-Hinspielniederlage gelang zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten. Spannend war die Angelegenheit nicht, die Gastgeber dominierten Spiel und Gegner über 60 Minuten. Abwechslung gab es dennoch, die Seeprovinzler kassierten sechs Zeitstrafen, Tim Bretz sah in der 44. Minute die rote Karte. Und fast entstand der Eindruck, dass die Gastgeber in Unterzahl besser waren als in voller Stärke. In der ersten Hälfte glänzte MTV-Torhüter Szymon Wagner mit einigen Paraden, wehrte dazu zwei Siebenmeter ab. Sehnde blieb fast zehn Minuten ohne Tor, auf der anderen Seite bekleckerten sich die Gastgeber bei dem einen oder anderen verschossenen Ball auch nicht mit Ruhm.

Nach dem Seitenwechsel versuchte es Sehnde zunächst mit einer Kurzdeckung gegen Cedric Rümenapp, erweiterte die Abwehr auf eine vier plus zwei Variante. Es half alles nichts, auch wenn die Angriffe der Gastgeber manchmal zu wenig Tempo hatten. An der Abwehr der Gastgeber biss sich Sehnde die Zähne aus, den Seeprovinzlern gelangen einige schnelle Tore nach Balleroberungen in der Abwehr.


MTV Großenheidorn II: Buhre 3, Otte 7, Kaßbaum 3/1, Appel 3, Pommer, D. Thiele 1, Klauke 3, Knobloch 2, Rümenapp 3, Wagner, Bretz 3, Schulz 5/1, Y. Thiele 2.


Bildergalerie (35 Bilder):

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok