Landesliga: MTV Auhagen - TuS Altwarmbüchen 26:18 (12:5)

+++ Spielbericht mit Bildergalerie +++ Landesliga Zusammenfassung +++

MTV Auhagen - TuS Altwarmbüchen 26:18 (12:5). Unverhofft kommt oft, so war es zumindest diesmal in der Sachsenhäger Sporthalle. Auhagen hatte sich selbst als Außenseiter gesehen, erwartete mit dem jetzt Tabellendritten TuS Altwarmbüchen einen vermeintlich starken Gegner.

„War dann ja nicht so“, meinte Interimstrainerin Melanie Konsog trocken. Über die ersten zehn Minuten des Spiel sollte der Mantel des Schweigens gelegt werden. „Gruselig“ nannte Konsog die Anfangsphase, durchaus zutreffend, Savica Mrkikj erzielte das 2:1 für Auhagen in der 10. Minute.

Dann wurde es besser, Auhagen hatte offenbar realisiert das die Gäste bei weitem nicht so gefährlich waren wie vermutet. Ab dem 7:5 (19.) ging es schnell, Altwarmbüchen war im Angriff harmlos und in der Abwehr überfordert. Die Gäste fanden kein Mittel gegen den Auhäger Rückraum, über 10:5 (27.) nahmen die Auhägerinnen eine klare 12:5-Halbzeitführung mit in die Kabine.


Bildergalerie (40 Bilder):


Nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts, Altwarmbüchen fehlte Körperspannung und Sprache, Auhagen ließ sich durch nichts beeindrucken. Beim 23:12 durch Ivana Novakov (53.) waren die Gäste endgültig geschlagen. „Im Endeffekt haben wir es verdient gewonnen“, resümierte Konsog das Spiel.

MTV Auhagen: Baldowska, Täufert 1, Konsog, Mrkikj 8/1, Moses, Baba 3, Opara 3, Sobocinska 4/1, Novakov 2, Curk, Mihajlova 5.

- Anzeige -
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok