„Die anderen kochen auch nur mit Wasser“

+++ Spielbericht und Bildergalerie +++ Drittligist MTV Großenheidorn testet erfolgreich +++

Großenheidorn. Im Rahmen der Vorbereitung auf die kommende Saison in der 3. Liga West hat der Aufsteiger MTV Großenheidorn ein Mini-Turnier veranstaltet. Als Gegner stellten sich der neue Ligakonkurrent TuS Spenge und Handball Hannover-Burgwedel aus der 3. Liga Nord in der Mehrzweckhalle vor.

Beide Spiele beendeten die Seeprovinzler mit einem Sieg. Gegen Spenge setzte sich der MTV 29:28 durch, gegen HHB stand ein 36:31 zu Buche. „Sehr umkämpft, mit einem glücklichen Ausgang für uns“, beschrieb MTV-Coach Marc Siegesmund seine Eindrücke vom Spiel gegen Spenge. Der Coach sah noch einiges Verbesserungspotential, aber auch eine steigende Gewöhnung seiner Mannschaft an die neuen Anforderungen der höheren Liga. Allerdings will der Coach in der Abwehr mehr Körperlichkeit sehen: „Da müssen wir kompakter zu Werke gehen“.

Das Spiel gegen den HHB brachte eine wichtige Erkenntnis: Konditionell braucht sich der Aufsteiger aus der Seeprovinz nicht zu verstecken. „Hinten raus haben wir durch die bessere Kondition weniger Fehler gemacht, in Abwehr und Angriff“, resümierte Siegesmund das zweite Spiel des Tages. Besonders die Rückkehr von Benni Wegener nach abgeschlossenem Studium aus München zeigte positive Effekte.

„Im Augenblick hilft er uns sehr“, sagte Siegesmund. Ob Wegener tatsächlich ganz in Hannover bleibt, steht noch nicht fest. Sein Coach schätzt seine kompromisslose Abwehrarbeit. Insgesamt zog Siegesmund ein ausgewogenes Fazit zum derzeitigen Stand der Vorbereitung. Seine Mannschaft selbstbewusster und aggressiver geworden, würde sich langsam an das höhere Niveau gewöhnen. Und schließlich blieb eine einfache Erkenntnis: „Die anderen kochen auch nur mit Wasser, das ist halt nur manchmal heißer als bei anderen“.

Bildergalerie (22 Bilder):

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok